+49 (0)89 / 67 97 10 10

Viele Menschen sind arm, obwohl sie Jahrzehnte gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt haben. Zu arm für das Nötigste. Es gibt Rentner, die bei Regen im Haus bleiben, weil ihre Schuhe Löcher haben. Viele verstecken ihre Armut, weil sie sich dafür schämen. Dabei sollte sich die Gesellschaft schämen!

>14.000

bedürftige RentnerInnen unterstützen wir dauerhaft und ein Leben lang.*

(*Im Zeitraum Mai 2015 bis Februar 2019.)

Wir helfen.

Mit finanzieller Soforthilfe, Gutscheinen, Veranstaltungen und Herz.

Als gemeinnütziger Verein hilft LichtBlick in finanziellen Notsituationen schnell und unbürokratisch bei der Anschaffung unterschiedlichster Dinge, die den Alltag armer Rentner bestimmen und die dringend notwendig sind:

  • Elektrogeräte
  • Dinge des Alltags (Bett, Kleiderschrank, Duschvorhänge, Geschirr, Tierarztrechnungen, …)
  • Kleidung
  • Lebensmittel (Barauszahlung oder Einkaufsgutscheine)
  • Mittagstisch
  • Medizinische Versorgung
  • Mobilitätshilfen
  • Hilfe gegen Einsamkeit
  • oder andere wichtige Dinge (Grabverlängerungskosten, Haftpflichtversicherung, Hausnotruf)

>100

Veranstaltungen gegen die Einsamkeit haben wir 2018 im Raum München organisiert.

>2.450

SeniorInnen beziehen eine LichtBlick-Patenschaften von monatlich 35 Euro.

>375

Gutscheine haben wir seit Januar 2019 an Bedürftige ausgehändigt.

Wir sind vielfach ausgezeichnet und arbeiten transparent.

Damit Sie sicher sein können, dass Ihre Spende ankommt.

Auszeichnung von LichtBlick als soziales Vorzeigeprojekt im Wettbewerb „Startsocial“ durch Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Der Bayerische Staat dankt der Gründerin und 1. LichtBlick- Vorsitzenden Lydia Staltner mit der Staatsmedaille für soziale Verdienste.

Die Zeitschrift BILD der FRAU ehrt Lydia Staltner als Heldin des Alltags mit der GOLDENEN „BILD der FRAU 2018″.

Ihre Spende kommt an. Bei Rentnern die sie dringend benötigen.

Jetzt spenden >>>

„Diese Hilfsbereitschaft ist für mich ein Wunder.“

LichtBlick-SeniorInnen erzählen ihre Lebensgeschichten.

Aktuelles aus dem LichtBlick-Kosmos:

Unsere Neuigkeiten.

Buchempfehlung: „Kein Ruhestand“ von Irene Götz (Hrsg.)

Dr. Irene Götz, Ethnologin und Kulturwissenschaftlerin aus München, hat die Situation bedürftiger Seniorinnen untersucht. Auf mehr als 300 Seiten werden achtzehn Frauen mit ihrer Lebensgeschichte porträtiert. Ein kluges und durch die vielen O-Töne auch bewegendes Buch, dem wir viele Leser wünschen.

mehr lesen

Ein großartiges Spendenergebnis

Im Rahmen unserer gemeinsamen Spendenaktion haben die Leser vom Münchner Merkur unglaubliche 1.210.075 Euro zugunsten LichtBlick Seniorenhilfe gespendet. Der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München unterstützt die gemeinsame Aktion zusätzlich mit jährlich 250.000 Euro.

mehr lesen
Antrag auf Unterstützung

Ganz persönlich helfen wir Senioren, deren Mittel für ein Leben in Würde und gesellschaftliche Teilhabe nicht ausreichen. LichtBlick hat dafür unterschiedliche Projekte entwickelt.

 

Antrag ausfüllen >>>