+49 (0)89 / 67 97 10 10
Freude durch Musik – und das trotz oder gerade wegen Corona: Gemeinsam mit der Agentur beCAUSE – wir.tun.was. starteten wir am 17. Mai unsere Reihe „Hof- und Gartenkonzerte“ mit dem bekannten italienischen Tenorsänger Giuseppe Del Duca. Er sang im Seniorenstift Neuhausen für die dortigen Bewohnerinnen und Bewohner. Mit seinem Repertoire an großen Opern-Arien und Liedern aus seiner neapolitanischen Heimat löste er nicht nur unter ihnen einen wahren Begeisterungssturm aus. Frau I., eine Mitarbeiterin, sagte danach: „Es war so schön, dass ich weinen musste!“.

Denn wir alle wissen: Bewohnerinnen und Bewohner von Seniorenheimen trifft die Corona-Krise zurzeit besonders hart. Auch wenn Besuche von Verwandten und kleine Ausflüge inzwischen mit Auflagen wieder möglich sind, werden Unsicherheit und Zurückhaltung ihren und unseren Alltag weiter bestimmen. Und auch das Pflegepersonal arbeitet am Limit: Aus Gesprächen wissen wir, dass verschärfte Hygienemaßnahmen und das Auffangen fehlender sozialer Interaktion sie zusätzlich belastet.

Daher möchten wir mit unserer Konzertreihe etwas Freude und Zuversicht zurückbringen in den Alltag von HeimbewohnerInnen und ihren PflegerInnen. Viele weitere Termine sind in Planung und interessierte Einrichtungen sind ausdrücklich eingeladen, sich zu melden! Voraussetzung ist, dass es einen Innenhof oder Garten gibt, der für die Bewohnerinnen und Bewohner gut einsehbar ist. So können die älteren Menschen am offenen Fenster, auf Terrasse und Balkon und ganz ohne Ansteckungsgefahr die Musik genießen.

Anfragen richten Sie bitte direkt an Thomas Koenen unter tkoenen@because-wirtunwas.de

Archiv

Weitere Beiträge

Alterssicherung – Angst vor der Wahrheit

Alterssicherung – Angst vor der Wahrheit

Sinkende Renten, steigende Altersarmut und keine Trendwende in Sicht: das deutsche Rentensystem stößt an seine Grenzen. Dem seit Jahrzehnten bekannten demografischen Wandel muss endlich mit mutigen Reformen begegnet werden, sagt Uwe-Matthias Müller.

mehr lesen
Altersarmut – der nächste Tiefschlag

Altersarmut – der nächste Tiefschlag

Das Bundesarbeitsministerium hat in Beantwortung einer Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken mitgeteilt, 2019 hätten 2,9 Millionen sozialversicherungspflichtige Vollzeitbeschäftigte in Deutschland weniger als 2.050 Euro brutto verdient. Diese Zahlen sind ein Skandal!

mehr lesen
Altersarmut und Rentenpolitik: Es muss nachgelegt werden!

Altersarmut und Rentenpolitik: Es muss nachgelegt werden!

Die Altersarmut in Deutschland ist ein trauriges Wachstumsthema, grundsätzliche Reformen scheinen unausweichlich. Wir haben uns mit dem Rentenexperten Daniel Konczwald über das „deutsche Rentendilemma“ und mögliche Wege hinaus unterhalten. Er ist Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Rentenberater.

mehr lesen