Botschafter

"Wir stehen für die Stiftung!"

Vorstand

Lydia Staltner
Gründerin der Seniorenhilfe LichtBlick

„Mir war es ein Herzensanliegen und eine Berufung, etwas zu tun für arme Rentner, die verschämt und unbeachtet in unserer Nachbarschaft leben und keine Hilfe bekommen. Über die Jahre habe ich viele Menschen getroffen, die das Problem Altersarmut sehen und Wegschauen für keine angemessene Reaktion halten. Sie sind mit mir den Weg gegangen, haben geholfen und mich unterstützt in alle Richtungen. Gemeinsam bewegen wir viel.“

Christine Miedl
Kommunikationswirtin

„In unserem wohlhabenden Land sehen wir nicht, wie viele alte Menschen arm sind. In finanzieller Hinsicht aber auch arm an sozialen Kontakten.
Durch meine Arbeit in der Stiftung möchte ich dazu beitragen, dass das Thema Öffentlichkeit bekommt und dass wir es schaffen, etwas zu verändern. Deutschland ist ein reiches Land. Wenn jeder ein wenig auf die älteren Mitmenschen schaut, können wir viel erreichen.“

Brigitte Grung
Unternehmerin

„Täglich kommen Menschen ins LichtBlick-Büro, die sich verloren fühlen. Sie fragen sich: Wo ist mein Platz? Wo ist meine Position? Sie sind allein und sehen sich schutzlos den Institutionen ausgeliefert. Wir kümmern uns um diese Menschen. Wir möchten für sie Plätze schaffen, wo sie sich aufgehoben fühlen. Wir möchten ihnen eine Stimme geben. Arme Senioren gehören genauso in unsere Gesellschaft wie jeder andere auch.“

Beirat

Dietmar Holzapfel
Gastronom ("Deutsche Eiche")

„Meine 88-jährige Mutter musste mit einem Oberschenkelhalsbruch ins Klinikum. Dort habe ich gesehen, wie hilflos alte Menschen diesem Moloch ausgeliefert sind. Eine alte Dame stand nach einer Untersuchung stundenlang allein im Flur. Das
Personal hatte sie vergessen. Wer im Alter niemanden hat, ist arm dran. Das darf so nicht bleiben. Deshalb mache ich mit bei der LichtBlick-Stiftung.“

Lisa Geisel
Immobilienmaklerin

„Als unsere Kinder klein waren, gehörte ich viele Jahre dem Vorstand der Schule an. Nun sind die Kinder groß, ich möchte mich aber weiterhin gesellschaftlich engagieren. Lydia Staltner hat mich auf das Thema Altersarmut aufmerksam gemacht. Mir ist klar geworden: Für Kinder engagiert sich jeder gern. Aber alte Menschen, das ist nicht besonders sexy. Umso wichtiger ist es, hier aktiv zu werden mit Unterstützung in jeder möglichen Form.“

Paul Grötsch
Fachanwalt für Erbrecht

„Den Ansatz von LichtBlick, sich für die ältere Generation einzusetzen, finde ich ungewöhnlich und interessant. Eine Stiftung eröffnet die Möglichkeit, auch über ein größeres Vermögen zu verfügen, was notwendig und sinnvoll ist. Als Anwalt kann ich in allen möglichen Rechtsfragen unterstützen. Da ich zudem Geschäftsführer des Deutschen Forums für Erbrecht bin, stehe ich natürlich bereit, wenn Erbschaftsfragen zu klären und zu regeln sind.“

"Immer mehr alte Menschen leben heute allein. Viele von ihnen haben Freunde überlebt und wohnen weit weg von ihrer Familie. Die notwendige Versorgung, Pflege und finanzielle Unterstützung alter Menschen ist heute notwendiger denn je. Ich unterstütze die Stiftung Lichtblick Seniorenhilfe, weil diese ehrenwerte Organisation einen wichtigen, ja sogar großartigen Beitrag hierzu leistet. Die Stiftung hilft den Schwächsten unserer Gesellschaft schnell, unbürokratisch und effektiv."

Stavros Kostantinidis
Rechtsanwalt